Liebe Tischtennisfreunde,

vor einem Jahr haben die beiden Frickenhäuser Vereine beschlossen unter gemeinsamer Flagge an den Start zu gehen.
Ich glaube man kann sagen, dass es für beide Vereine der absolut richtige Schritt war. Leider war vor allem das Ende der
Saison geprägt durch die Corona Pandemie, die Saison wurde abgebrochen. Es wurden die Tabellenstände zum Abbruchzeitpunkt
gezählt. Im Tischtennissport ist es eher selten, dass  alle Teams gleich viele Spiele zu einem bestimmten Zeitpunkt
gespielt haben, deshalb stand der DTTB auch in der Kritik mit dieser Entscheidung.
Am Ende hatte der Abbruch für unsere Frickenhäuser Teams keine negativen Auswirkungen. Nachdem das Training für fast 3 Monate stillgelegt wurde, hatten wir nach Erstellung eines Hygienekonzeptes Mitte Juni das Training wieder vorsichtig aufgenommen.
Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass die Saison einigermaßen normal starten kann (in den Bundesspielklassen wird Stand jetzt in der Vorrunde ohne Doppel gespielt). Aber leider kann nicht vorhergesehen werden – nachdem die Infektionszahlen wieder ansteigen – ob die Saison tatsächlich regulär gespielt werden kann.
Wir hoffen das im September dann auch tatsächlich der Ball wieder übers Netz fliegt. Besonders freuen wir uns in diesem Jahr über den Zuwachs der Behindertensportabteilung. Mit einem Rollstuhlbundesliga-Team und zwei Regionalligateams, hoffen wir auch
hier regulär in die Saison starten zu können und heißen unsere neuen Mitglieder herzlich Willkommen. Wie faszinierend der Rollstuhltischtennissport ist, durften wir bereits in der vergangenen Saison bei unserem ausgerichteten Bundesligaspieltag in Frickenhausen
bewundern.
Die 1. Damenmannschaft konnte in diesem Jahr nur über eine „Wildcard“ in der Oberliga verbleiben, eine Mannschaft verzichtete auf den Aufstieg. Hier wollen wir in der kommenden Saison natürlich versuchen uns etwas mehr Richtung Mittelfeld zu orientieren, um am Ende nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.
Ich wünsche uns allen eine erfolgreiche Saison 2020/2021 ohne Unterbrechungen und Abbrüchen und mit viel interessantem Tischtennissport!

Stephani Sterr
Vizepräsidentin Tischtennis Frickenhausen