Nach einer langen Pause – bedingt durch den Saisonabbruch im März – begann am vergangenen Wochenende auch für Tischtennis Frickenhausen wieder die Saison.

Den Auftakt machten unsere Jungen U18, die mit einem klaren 6:1 Erfolg gegen den TSV Sielmingen in die Saison starteten.

Am Nachmittag trafen unsere Herren IV auf den Mitfavoriten Musberg, in einem knappen Spiel setzte Sich Musberg mit 6:4 durch. Unsere Damen III trafen auf den VfL Kirchheim hier waren bei der 8:2  Niederlage Doris Schmid und Elena Scholer gegen Astrid Blankenhorn erfolgreich. Die Mädchen U15 unterlagen ebenfalls in einem knappen Match gegen den TSV Wendlingen.

Gelungener Saison-Auftakt Tischtennis Frickenhausen III

Im ersten Punktspiel der neuen Saison spielte die 3. Mannschaft von Tischtennis Frickenhausen gegen den TTC Aichtal III zu Hause in der Sporthalle auf den Berg.

Die ersten beiden Doppel konnten die Frickenhäusener für sich entscheiden. Dabei überzeugten Dieter Werkmann und Klaus Schmitt mit einer starken Leistung und setzten sich souverän gegen das Doppel 1 der Aichtaler durch.

Klaus Tscheulin musste sich nach einer 2:0 Führung im 5. Satz gegen Bambey geschlagen geben und so stand es 2:2. Markus Sturm konnte sich dann gegen die Nummer 1 durchsetzen. Im Mittleren Paarkreuz gingen beide Punkte an die Aichtaler und es stand 3:4. Die 13 jährige Lilli Fromm leitete dann die Wende für die Frickenhäusener ein. Im 5. Satz gewann sie gegen Reinhold Blanke. Auch Karl-Heinz Birkmaier siegte souverän gegen Stefan Ziegler. Klaus Tscheulin, Markus Sturm und Dieter Werkmann konnten ebenfalls punkten und es stand 8:4 für Frickenhausen. Den 9 Punkt holte dann wieder Lilli Fromm. Ein starkes Debüt der jungen Spielerin bei den Herren.

Am Ende stand es 9:5 für Tischtennis Frickenhausen.

Damen I gelingt ein “Traumstart” in die neue Saison

Nach dem eher ernüchternden Abschneiden in der letzten Saison, wurde das Ziel für diese Saison doch etwas höher gesteckt. Motiviert ging es am Samstag zum Aufsteiger TTC Lützenhardt.  Die Mannschaft hatte sich am ersten Wochenende bereits mit 3 Punkten empfohlen. Ungewohnt ging es dann ohne Doppel los. Mit zwei 3:0 Siegen legte Lützenhardt vor, Müller und Sterr konnten für Frickenhausen ausgleichen. In der 2. Einzelrunde gab es am vorderen Paarkreuz eine Punkteteilung, die starke Klara Misurak setzte sich wieder mit 3 :0 durch, am Nebentisch gewann Jana Scholer gegen Nejla Yaman.  Stephani Sterr konnte sich im zweiten Match gegen Julia Neff durchsetzen. Für die Punkte 5 und 6 sorgten Christiane Wisniewski und Jana Scholer. Am Ende gab es eine gerechte Punkteteilung zwischen den beiden Teams.

Am Sonntag reiste das Damenteam dann zum TTC Ketsch. Hier sah es zunächst nicht gut aus für Frickenhausen. Die Heimmannschaft führte schnell mit 3:0. Mannschaftsführerin Sterr konnte dann den ersten Punkt holen, in Folge gewannen die TTF Damen dann 6 weitere Spiele, beim 7. Punkt wäre das Spiel eigentlich bereits entschieden gewesen, aufgrund des in dieser Runde abgewandelten Spielsystems werden aber alle Einzel unabhängig vom Spielstand durchgespielt, somit gab es einen 8:4 Endstand. Zufrieden mit 3 Punkten im Gepäck beendeten die Damen in der Oberliga das erste Wochenende!